Burg Penzlin

Die Kleinstadt Penzlin liegt in einem landschaftlich reizvollen Teil der mecklenburgischen Seenplatte. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Penzlin ist die „Alte Burg“ aus dem 16.Jh. 1994 etablierte sie sich zu einem Fachmuseum für „Magie und Hexenverfolgungen in Mecklenburg“. Sachkundige Führungen geben Auskunft über die Burggeschichte und lassen beim Rundgang durch die Folterkammer und die in ihrer Art einmaligen Hexenverliese, die Hexenverfolgung wieder lebendig werden. Sehenswert auch die Schwarzküche mit dem 12 m hohem Rauchfangmantel und der Rittersaal, der heute als Standesamt genutzt wird. Ein Hexenspielplatz erwartet die kleinen Besucher, das Burgrestaurant lädt zum Verweilen ein. Der Burghof mit den Hexentierbänken und dem Kräutergarten bietet den Besuchern ein besonderes Ambiente. Weithin sichtbar thront die Kirche St. Marien aus dem 13.Jh. wie eine Glucke über dem verträumten Städtchen.

Alljährlich findet am 30. April die Walpurgisnacht, sowie immer am vorletzten Augustwochenende das Burgfest statt und ziehen tausende Besucher an.

Öffnungszeiten:
Mai bis August täglich 10 - 18 Uhr
April, September, Oktober täglich 10 -17 Uhr
November - März nur Samstag und Sonntag von 13 - 16.30 Uhr

 

Alte Burg Penzlin mit Kirche
Alte Burg Penzlin Burginnenhof
Alte Burg Penzlin Rittersaal
Alte Burg Penzlin Folterkeller

Burg Penzlin

Burg Penzlin
Alte Burg
1
17217
Penzlin
+49 3962 210494
+49 3962 210135

-April bis Oktober-täglich-

 

 

Willkommen in der Welt Mirokesen

Plötzlich Königin - Wie aus Provinzprinzessinnen bedeutende europäische Königinnen wurden. Das 3-Königinnen-Palais auf der Schlossinsel Mirow bietet eine interaktive Ausstellung zum Herzogtum Mecklenburg-Strelitz und den aus diesem Hause stammenden Königinnen. Neben der Ausstellung befinden sich noch ein Café mit Seeblick, ein Souvenirshop mit regionalen Produkten sowie die Touristinformation Mirow in unserem Haus.

Fokker D-VII, herausragendes Jagdflugzeug im 1. WK (1918)

Erfahren Sie in historischen Gebäudeensembles mehr über die beeindruckende Entwicklungsgeschichte von Rechlin zur ehemaligen zentralen und größten Erprobungsstelle für landgestützte Flugzeuge bis 1945 und die Nachnutzung durch die sowjetisch-russische Fliegerei bis 1993. Das Nachrichtenlager der NVA und die ehemalige Schiffswerft werden ebenfalls dargestellt, genauso wie das Leben der Menschen, die hier arbeiteten und lebten.

FRLM2

Das Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen zeigt in einer modernen literarischen Ausstellung am historischen Ort das Leben und das Werk des großen mecklenburgischen Schriftstellers Fritz Reuter. Im Haus 2 ist eine ständige Ausstellung dem Maler Ernst Lübbert (1879 - 1915) gewidmet. Ein Lift für Rollstuhlfahrer ist vorhanden.