2_12

Ausstellung "Rechlin einst und jetzt"

Und ganz spannend wird es, wenn ein Fotograf heute den akkurat gleichen Standort einnimmt, wie der vor 20 Jahren.
Beinahe unglaubliches entsteht!
Und plötzlich wird deutlich, was der Fleiß und der Wille von Menschen zu verändern vermag.

Ein Chronist der Entwicklungen der letzten Jahre ist der Fotograf Heribert Wondrak aus Schwarz.
Als ehemaliger Mitarbeiter des Amtes Rechlin war er an vielen Entwicklungen beteiligt.
Unprätentiös nimmt er sich zurück.
Wichtig für ihn ist die fast nüchterne Gegenüberstellung von „Einst“ und „Jetzt“. Er weiß um die Wirkung fast dokumentarischer Vergleiche.
Ich jedenfalls darf Ihnen ein besonderes Ausstellungserlebnis versprechen.
„Rechlin einst und jetzt“ ist zugleich optisches Erlebnis und historische Rückbesinnung, ist nüchterne Gegenüberstellung und Zeitdokument.

„Rechlin einst und jetzt“ – eine besondere Fotoausstellung.

Veranstaltungsort

Tourist-Information / Haus des Gastes und des Bürgers Rechlin
Petra
Baartz
Müritzstraße
51
17 248
Rechlin
+49 39823 21261
+49 39823 21267

Veranstalter

Tourismus- und Dienstleistungsgesellschaft Rechlin mbH
Müritzstraße
51
17 248
Rechlin

Nächste Termine

  • Freitag, 24.01.2020, 09:00
  • Montag, 27.01.2020, 09:00
  • Dienstag, 28.01.2020, 09:00
  • Mittwoch, 29.01.2020, 09:00
  • Donnerstag, 30.01.2020, 09:00
  • Freitag, 31.01.2020, 09:00
  • Montag, 03.02.2020, 09:00
  • Dienstag, 04.02.2020, 09:00
  • Mittwoch, 05.02.2020, 09:00
  • Donnerstag, 06.02.2020, 09:00
  • Freitag, 07.02.2020, 09:00
  • Montag, 10.02.2020, 09:00
  • Dienstag, 11.02.2020, 09:00
  • Mittwoch, 12.02.2020, 09:00
  • Donnerstag, 13.02.2020, 09:00
  • Freitag, 14.02.2020, 09:00
  • Montag, 17.02.2020, 09:00
  • Dienstag, 18.02.2020, 09:00
  • Mittwoch, 19.02.2020, 09:00
  • Donnerstag, 20.02.2020, 09:00
  • Freitag, 21.02.2020, 09:00
  • Montag, 24.02.2020, 09:00
  • Dienstag, 25.02.2020, 09:00
  • Mittwoch, 26.02.2020, 09:00
  • Donnerstag, 27.02.2020, 09:00
  • Freitag, 28.02.2020, 09:00
  • Montag, 02.03.2020, 09:00
  • Dienstag, 03.03.2020, 09:00
  • Mittwoch, 04.03.2020, 09:00
  • Donnerstag, 05.03.2020, 09:00
  • Freitag, 06.03.2020, 09:00
  • Montag, 09.03.2020, 09:00
  • Dienstag, 10.03.2020, 09:00
  • Mittwoch, 11.03.2020, 09:00
  • Donnerstag, 12.03.2020, 09:00
  • Freitag, 13.03.2020, 09:00
  • Montag, 16.03.2020, 09:00
  • Dienstag, 17.03.2020, 09:00
  • Mittwoch, 18.03.2020, 09:00
  • Donnerstag, 19.03.2020, 09:00
  • Freitag, 20.03.2020, 09:00
  • Montag, 23.03.2020, 09:00
  • Dienstag, 24.03.2020, 09:00
  • Mittwoch, 25.03.2020, 09:00
  • Donnerstag, 26.03.2020, 09:00
  • Freitag, 27.03.2020, 09:00
  • Montag, 30.03.2020, 09:00
  • Dienstag, 31.03.2020, 09:00

Karte & Anreise

Route berechnen

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Weitere Veranstaltungen

6-7_ricci_282_klein

Faszinierende Naturfotos von Tieren, Pflanzen über Landschaften bis hin zu winzigen Details aus der Natur sind ab dem 28.11.2019 bis zum 22.03.2020 in der neuen Sonderausstellung des Müritzeums zu sehen.

Tiefwarensee

Fotografien zum Warener Kalender 2020

Abendliche Stadtführung

Die Altstadt erscheint für Sie im Abendlicht ...

img_3688

Piep piep piep, guten Appetit!

Basteln von FutterkästenWährend wir uns noch vom Weihnachtsschmaus erholen, wird es für die Vögel immer schwieriger, auch in der kalten Jahreszeit genügend Nahrung zu finden. Gemeinsam mit Euch wollen wir die Nahrungssuche mit selbstgebastelten Futterstellen erleichtern.

Seid mit euren Eltern kreativ und bastelt gemeinsam Futterhäuschen und co mit uns. Kommt vorbei und erfahrt, was man von Mutter Natur lernen kann.

Begrenzte Teilnehmerzahl - nur mit Voranmeldung
Anmeldung unter Tel. 03991 63 36 80
Preis: 5 Euro pro Person

rotkppchen-und-all-die-blumen_web

Alle kennen das Märchen vom Rotkäppchen. Doch wer weiß schon so genau, wie es damals war, als der Wolf das Rotkäppchen und die Großmutter verschlang.

Zum Beispiel wie das Wetter war? Die Großmutter sagt, es hat gewittert. Und die muss es ja wissen. Schließlich spielt sie selbst mit. Und Rotkäppchen; spielt das Rotkäppchen, und der Jäger den Jäger, und der Wolf? Es wird schon ein bisschen aufregend, wenn der Wolf kommt, aber ganz so gruselig ist er gar nicht. Jedenfalls nicht so, wie Ihr vielleicht denkt…Der ist sogar ein wenig komisch. Das steht fest!

Ich würde ja vorschlagen: Unbedingt anschauen! Das wünscht sich vor allem die Großmutter.