Kranichpaar

Kranich-Ticket

Alljährlich sammeln sich tausende Kraniche in der Müritzregion vor dem Weiterflug in die Winterquartiere. Lautes Trompeten erfüllt dann die Luft und abends ziehen die "Vögel des Glücks" in großen und kleinen Trupps zu ihren Schlafplätzen.

Hinweise

  • Tickets in der Waren (Müritz)-Information, beim Nationalpark-Service Federow oder unter www.nationalpark-service.de
  • individuelle Anreise zur Nationalpark-Information Federow
  • Anmeldung erbeten!
  • gedeckte Kleidung tragen
  • Hunde können nicht mit zur Führung
  • nur eingeschränkte Fotomöglichkeiten

Preise

  • Erwachsene: 12,00 €
  • Kinder 7 bis 15 Jahre: 5,00 €

Termine

  • 15.08.-10.09. um 18:00 Uhr
  • 11.09.-22.09. um 17:30 Uhr
  • 23.09.-30.09. um 17:00 Uhr
  • 01.10.-08.10. um 16:30 Uhr
  • 09.10.-26.10. um 16:00 Uhr
  • 27.10.-31.10. um 15:00 Uhr

Treffpunkt

  • Nationalpark-Information Federow

Dauer

  • ca. 3 Stunden
  • 2 x 2 km

Veranstaltungsort

Nationalpark-Information Federow
Damerower Straße
6
17 192
Kargow OT Federow
+49 (0)3991 668849
+49 (0)3991 666894

Veranstalter

Nationalpark-Information Federow
Damerower Straße
6
17 192
Kargow OT Federow

Nächste Termine

  • Freitag, 30.10.2020, 15:00
  • Samstag, 31.10.2020, 15:00

Karte & Anreise

Route berechnen

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Weitere Veranstaltungen

Pressefoto Umbruch Ost

eine Ausstellung zur Geschichte der deutschen Einheit

img_7289_2

Schließlich sind es oft die alltäglichen Dinge, die die Geschichte anschaulich machen. Sie wecken Erinnerungen und lassen Staunen.

Abendliche Stadtführung

Die Altstadt erscheint für Sie im Abendlicht ...

oliver-jaeger-295

Musik zwischen Folklore und Klassik, zart und ekstatisch - spanische Gitarre, Bandoneon, Symphonetta

Als Müritz-Nationalpark-Partner fühlen wir uns der Landschaft und Natur der Müritz-Nationalpark-Region besonders verbunden.

_MG_2613

Erfahren Sie mehr über den Müritz-Nationalpark

wisent

...ganz viel Natur

Ivenacker Eichen im Dunst

Zum Ivenacker Tiergarten gehören die 1.000-jährigen Ivenacker Eichen. Sie sind kultur- und naturhistorischer Höhepunkt des Gebietes.