hdgpatagonien

„Zu Fuß vom Nordpol in die Antarktis"

Zu Fuß vom Nordpol in die Antarktis  

Meine Kilometer sind die Menschen, denen ich begegnen durfte.

Aus der Erkenntnis, nach Alkohol- und Nikotinabhängigkeit ein neues Leben geschenkt  bekommen zu haben, erfüllte sich Robby Clemens einen Traum und startete am 9. April 2017 zum größten Abenteuer seines Lebens. Beginnend am Nordpol führte ihn sein Weg hierbei aus dem Eis der Arktis und den Gletschern Grönlands in die Wildnis Kanadas. Vorbei an den Metropolen der Ostküste der

USA, in die sengende Hitze Mittelamerikas sowie den tropischen Klimazonen Südamerikas, um anschließend nach ca. 22 Monaten im Eis der Antarktis seinen neuen Lebenstraum voller Dankbarkeit und Demut vollenden zu können.

In seinem Vortrag schildert er die bewegenden Erlebnisse und Begegnungen mit Menschen, die er unterwegs treffen durfte und die jeden Tag aufs Neue Motivation genug waren, wieder auf die Straße zu gehen, um eines Tages das Ziel vor Augen zu erreichen. Im Vortrag erfahren sie neben zahlreichen faszinierenden Bildern und Videos eine Vielzahl eindrucksvoller und zu tiefst berührende Geschichten über die Hochs und Tiefs seines Traums vom Nordpol in Richtung Südpol zu laufen. Eine völkerverbindende Idee fernab jeglicher Rekordgedanken unterwegs zu sein, sind das Credo seiner Lauftouren. Die Langsamkeit der Bewegung trifft alle Sinne, dass hat erstaunliche, faszinierende und sehr berührende Erlebnisse und Erkenntnisse zur Folge. Emotional und nachdenklich mit einem Schuss Humor erzählt, sowie durch landestypische musikalische Passagen unterlegt.

Pressekontakt:

Robby Clemens

E-Mail: rc@robbyclemens.de

Handy : 0172/9755487

http://www.robbyclemens.de

hdgnordpolmarathon
hdglaufen-artacama-wueste
hdggroenland-laufen-mit-team

Preise

Eintritt Vorverkauf in der Touristinfo Röbel 8,-€

Abendkasse 10,-€ mit Kurkarte 9,-€

Veranstaltungsort

Haus des Gastes Röbel/Müritz
Str. der Deutschen Einheit
7
17 207
Röbel/Müritz
03993180113

Veranstalter

Haus des Gastes Röbel/Müritz
Str. der Deutschen Einheit
7
17 207
Röbel/Müritz

Nächste Termine

  • Donnerstag, 23.05.2019, 20:00

Karte & Anreise

Route berechnen

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Weitere Veranstaltungen

schnarchendersiebenschlferweb_1

Heute nehmen wir euch mit ins Reich der Träume. Wo verbringt das Rotkehlchen eigentlich die Nacht und schnarchen die Tiere im Wald genauso wie wir Menschen? Verpennt der Siebenschläfer wirklich 7 Monate und haben Fische eigentlich Albträume? Gemeinsam werfen wir einen Blick ins Schlafzimmer der Tiere.

Für Kinder ab 6 Jahren; Eintritt 6 € pro Kind

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl - Anmeldung erforderlich unter:
03991 63 36 80

kkenkalbkitz_-bildweb_1

Wie heißen eigentlich die Kinder der verschiedenen Tierarten und wie deren Eltern? Erfahrt eine Menge spannender Dinge über das Familienleben der Tiere im Frühling und testet bei einer Osterrallye rund um den Herrensee euer Wissen.

Für Kinder ab 6 Jahren; Eintritt 5 € pro Kind

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl- Anmeldung erforderlich unter:
03991 633 680

rothirsche

Der Rothirsch ist die größte Wildtierart im Müritz-Nationalpark. Die Müritz-Niederung bietet ihm einen geeigneten Lebens- und Rückzugsraum. In dem ausgedehnten Feuchtgebiet am Ostufer wurde eine Teilfläche als Wildruhezone ausgewiesen. Seit 1998 sind hier jagdliche Eingriffe tabu, die wilden Paarhufer leben vom Menschen nahezu ungestört. In dieser Wildnis ist somit die Zielstellung des Schutzgebietes „Natur Natur sein lassen“ vollumfänglich umgesetzt.

Doch welche ökologischen Folgen hat der 20-jährige Totalschutz? Wie hoch ist der aktuelle Wildbestand und kann man diesen überhaupt ermitteln? Und welchen Einfluss haben die Hirsche auf die Biotopausstattung ihres Habitats? Der Referent Volker Spicher, Mitarbeiter im Sachgebiet Flächenentwicklung und Schutzzweckrealisierung des Nationalparkamtes, versucht in dem Vortrag Antworten auf diese spannenden Fragen zu geben.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei, um eine Spende wird gebeten.

kuckuck

Der Kuckuck und der Esel streiten sich tatsächlich immer noch, wer wohl am besten sänge zur schönen Maienzeit. Deshalb gehen sie zu den Fröschen am See, die haben gerade Chorprobe und kennen sich aus... doch für Streit haben Frösche keine Zeit. So ziehen der Kuckuck und der Esel um die halbe Welt und noch ein Stückchen weiter, um jemanden zu finden, der ihnen helfen kann.

Folgen Sie dem Dorftheater Siemitz, dem Kuckuck und dem Esel und hoffen wir, dass der Streit einmal ein Ende hat.

Eintritt: 5 Euro
Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern.
Tel. 03991 - 63 36 80

Der Traumzauberbaum

Ein Familienmusical von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy.

Alexej Gerassimez

Eine filmische und klangliche Reise mit Alexej Gerassimez über Mecklenburg-Vorpommern

amarcord

Das Vokalmusikfestival auf Schloss Ulrichshusen

Daniel Hope

Daniel Hope, Danish String Quartet & Friends

Der kleine Muck

Das Märchenmusical für die ganze Familie.

hmt Rostock

Brahms:Violinkonzert D-Dur, Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur

hmt Rostock

Junge Künstler der Meisterkurse Violine und Klavier von Christian Tetzlaff und Lars Vogt

Stadt.Land.Klassik!

Ein Abend mit Werken von L. v. Beethoven "Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll", Antonín Dvo?ák "Sinfonie Nr. 8 G-Dur".

"The World of Musicals"

Die besten Highlights der Musicalwelt in einer Show.

Hurtigruten - Norwegen mit dem Postschiff

Der Fotograf und Buchautor Kai-Uwe Küchler ist dem Mythos Hurtigruten nachgegangen.

"Carlo gehts nicht gut"

Schauspiel in plattdeutscher Sprache in 5 Akten (Pause nach dem 2. Akt), gespielt von der Niederdeutschen Bühne Neubrandenburg e.V.

Impression Museum

Schließlich sind es oft die alltäglichen Dinge, die die Geschichte anschaulich machen. Sie wecken Erinnerungen und lassen Staunen.

Adler

zu den Nahrungsplätzen von Seeadler

Hirsch

Abendliche Radtour zu schönen Plätzen im Nationalpark

Wegwarte

Kein Unkraut - bezaubernd und schön

Vogel

DIe Welt der Vogelstimmen - erleben mit einem erfahrenen Ornithologen

Schmetterlinge

Kinder entdecken auf einer Wanderung die Welt der Insekten

Adler

zu den Nahrungsplätzen von See- und Fischadlern