Was muss ich bei meiner Paddeltour beachten?

Kajak oder Kanadier?

Kanu: sind alle Boote, die nicht über ein am Boot befestigtes Ruder, sondern durch lose Paddel in den Händen der Kanuten angetrieben werden. Daher gehören sowohl Kanadier als auch Kajaks zum Oberbegriff Kanu. Wobei Wanderkajaks i. d. R. mit einer fußgesteuerten Ruderanlage ausgestattet sind.

Kanadier: Ist nach oben offen, wird sitzend oder kniend gefahren und meist von mehreren Personen. Wird mit einem Stechpaddel bewegt.

Vorteile:

  • Viel Platz für Gepäck und damit gut geeignet für Wandertouren
  • Größere Bewegungsfreiheit im Boot, variable Sitzpositionen
  • Ein- und Austeigen einfacher

 

Nachteile:

  •  Paddeltechnik schwieriger zu erlernen
  • Wind- und Kippanfälliger

 

Kajak: bis auf eine kleine Lücke als Einstieg nach oben geschlossen. Die Bauform ist schmaler und flacher als beim Kanadier. Vorne und hinten befinden sich Luken die mit Gepäck befüllt werden können (nicht wasserdicht). Es wird mit einem Doppelpaddel bewegt. Der Fahrer sitzt mit ausgestreckten Beinen. Es gibt Ein- und Doppelsitzer.

 

Vorteile

  • Paddeltechnik schneller zu erlernen
  • Weniger windanfällig
  • schnelles vorwärts kommen

 

Nachteile

  • Feste Sitzposition, kaum Bewegungsfreiheit
  • Ein- und Ausstieg ist schwieriger

 

Was sollte ich zu einer Tour mitnehmen?

  •  Wind- und wasserdichte Kleidung
  • Wasserdichte Packsäcke
  • Schwimmweste
  • Kopfbedeckung
  • Ersatzkleidung
  • Handtuch
  • Schöpfgefäß/Schwamm
  • Gewässerkarte
  • Erste Hilfe Kit
  • Mückenmittel, Sonnencreme
  • Snacks, Getränke
  • Schwimmweste/Spritzschutz

 

Mehrtages Touren – was ist zu beachten:

  • Streckenabschnitte pro Tag planen
  • Übernachtungen vorab buchen, wild zelten ist nicht erlaubt
  • Bestimmungen in Naturschutzgebieten beachten
  • Schleusenzeiten/Umtragestellen beachten
  • event. Rücktransport vorab buchen
  • Wetter immer aktuell checken
  •  Hinweise von Kanuverleihern vor Ort einholen

Hier finden Sie unser Aktiv-Heft mit vielen schönen Tourenvorschlägen zum Radeln, Wandern und Paddeln.

Unabhängig davon, ob Ihr die Mecklenburgische Seenplatte auf "eigene Faust" erkunden wollt oder lieber das Besondere als geführte Kanutour erleben möchtet - bei uns seid Ihr genau richtig.

Kormoran Kanutouring, die Kanu- und Fahrradvermietstation für Natur- und Landschaftsgenießer. Ausgangsort für Kanutouren von 2 Stunden bis 7 Tage und länger. Anfängergeeignet, da eine Einführung in die Paddeltechnik angeboten wird.

Das funmüritz Wassersportcenter befindet sich in herrlicher Lage am Westufer der Binnenmüritz direkt an der Stillen Bucht in Kamerun